Die Walhalla wird 175 Jahre alt… (Update)

Am Samstag ist es soweit!

Der beste Standort zum fotografieren des Feuerwerks ist der Damm am südlichen Donauufer. Am besten mit dem Fahrrad hinfahren und rechtzeitig dort sein um sich einen guten Platz zu sichern! Das Feuerwerk soll gegen 21:00 Uhr beginnen.

Hier ein Auszug aus einem Artikel der Mittelbayerischen Zeitung vom Samstag:

Am Freitag haben Stadt und Landkreis nun eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht, in der es – im Gegensatz zu der Ankündigung der Gemeinde Donaustauf – heißt, dass das Donaustaufer Donauufer sowie das Gelände um die Walhalla selbst am Abend des Feuerwerks aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt sind. In Donaustauf wird die Staatsstraße ab Sulzbach bis Donaustauf Mitte zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr gesperrt. Der Uferbereich in Donaustauf – insbesondere der Radweg am Fuß der Walhalla – ist ab 18 Uhr vollständig gesperrt. Die Mitteilung weist eindringlich darauf hin, dass das südliche Donauufer die beste Sicht bietet. „Das Feuerwerk wird ausschließlich vom südlichen Donauufer aus gut zu sehen sein“, heißt es in der Mitteilung. Während der Veranstaltung erfolgt dann von der nördlichen Uferseite der Donau eine Beschallung über die Donau Richtung Sarching.

Auch das Parken auf den landwirtschaftlichen Wegen gegenüber der Walhalla ist während der Veranstaltung nicht erlaubt. Wer sich widersetzt, wird abgeschleppt. Zum Damm am südlichen Donauufer gibt es ab 18.15 Uhr bis Mitternacht einen – in diesem Jahr kostenlosen – Busshuttle vom Hiendl-Parkplatz aus. Die Busse starten jeweils an der öffentlichen Bushaltestelle direkt an der Kreuzung B8/Zufahrt Hiendl Sulzfeldstraße. Weitere Parkplätze stehen am Sarchinger Weiher zur Verfügung.

Hier der vollständige Artikel aus der Mittelbayerischen Zeitung: Zeitungsartikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.