Die Walhalla wird 175 Jahre alt… (Update)

Am Samstag ist es soweit!

Der beste Standort zum fotografieren des Feuerwerks ist der Damm am südlichen Donauufer. Am besten mit dem Fahrrad hinfahren und rechtzeitig dort sein um sich einen guten Platz zu sichern! Das Feuerwerk soll gegen 21:00 Uhr beginnen.

Hier ein Auszug aus einem Artikel der Mittelbayerischen Zeitung vom Samstag:

Am Freitag haben Stadt und Landkreis nun eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht, in der es – im Gegensatz zu der Ankündigung der Gemeinde Donaustauf – heißt, dass das Donaustaufer Donauufer sowie das Gelände um die Walhalla selbst am Abend des Feuerwerks aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt sind. In Donaustauf wird die Staatsstraße ab Sulzbach bis Donaustauf Mitte zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr gesperrt. Der Uferbereich in Donaustauf – insbesondere der Radweg am Fuß der Walhalla – ist ab 18 Uhr vollständig gesperrt. Die Mitteilung weist eindringlich darauf hin, dass das südliche Donauufer die beste Sicht bietet. „Das Feuerwerk wird ausschließlich vom südlichen Donauufer aus gut zu sehen sein“, heißt es in der Mitteilung. Während der Veranstaltung erfolgt dann von der nördlichen Uferseite der Donau eine Beschallung über die Donau Richtung Sarching.

Auch das Parken auf den landwirtschaftlichen Wegen gegenüber der Walhalla ist während der Veranstaltung nicht erlaubt. Wer sich widersetzt, wird abgeschleppt. Zum Damm am südlichen Donauufer gibt es ab 18.15 Uhr bis Mitternacht einen – in diesem Jahr kostenlosen – Busshuttle vom Hiendl-Parkplatz aus. Die Busse starten jeweils an der öffentlichen Bushaltestelle direkt an der Kreuzung B8/Zufahrt Hiendl Sulzfeldstraße. Weitere Parkplätze stehen am Sarchinger Weiher zur Verfügung.

Hier der vollständige Artikel aus der Mittelbayerischen Zeitung: Zeitungsartikel

Hirschenstein (Bayerischer Wald)

Den wunderbaren Herbsttag gestern habe ich zu einer Wanderung im Bayerischen Wald genutzt. Das herrliche Sonnenlicht hat die golden verfärbten Blätter des Laubwalds so richtig zum strahlen gebracht.

 

Schottlands Highlands

Gerade bin ich frisch aus dem Urlaub zurückgekommen! Wie man dem Titel des Beitrags entnehmen kann war ich in den schottischen Highlands unterwegs.

Ich habe das Bild des Monats Oktober und ein Panoramafoto von der Reise eingestellt. Hier ein weiteres Beispiel:

Es handelt sich um das Tarbat Ness Lighthouse auf der nördlichen Landspitze des Dornoch Firth. Mit 41m ist das der dritthöchste Leuchtturm in Schottland.

Die Fotoreise wurde von McPetters aus Österreich veranstaltet und von Marcus Haid als Guide vor Ort durchgeführt. Ich war wirklich begeistert, ich kann die beiden nur herzlichst empfehlen! Die Links zur jeweiligen Homepage habe ich hier reingestellt.

Die Walhalla wird 175 Jahre alt…

Die Walhalla bei Donaustauf wird 175 Jahre alt! Dieses Jubiläum wird mit einem musikalischem Feuerwerk gefeiert. Am 21.10.2017 ist es soweit. Ich werde bestimmt mit einigen Freunden der Photogilde Regensburg vor Ort sein und versuchen das Ereignis bestmöglich fotografisch festzuhalten.

Finanziert wird das ganze Event von den Regensburger Schifffahrt Anbietern. Hier der Link zu den entsprechenden Angeboten:

Klinger

Wurm+Köck

Schweiger

FOTOTAGE Weiden 2017

Hier schon mal ein Hinweis auf die „FOTOTAGE Weiden 2017„!

Diese finden am Samstag und Sonntag, dem 02. und 03.12. in der Max-Reger-Halle in Weiden statt.

Dort werde ich mir mal die neue D850 und das 8-15 Fisheye anschauen. Den kostenlosen Check und Clean Service werde ich auch wieder in Anspruch nehmen.

Bis der Brenner Fotoversand das Vortrags- und Workshopprogramm veröffentlicht wird es sicherlich noch eine Weile dauern.

Update 06.11.2017:

Das Vortrags- und Workshopprogramm ist jetzt online!

Erdrutsch in Bondo…

Der verheerende Erdrutsch in Bondo bei dem 8 Menschen ihr Leben verloren haben hat mich schwer getroffen. Ich war ja selbst erst im Mai 2016 im Rahmen einer Fotoreise in Bondo und habe dort eine schöne Zeit verbracht.

Dieses Haus z. B. steht jetzt nicht mehr. Es befand sich direkt neben der Schutzmauer und wurde von den Geröllmassen weggerissen.

Hier kann man für Härtefälle spenden: Caritas Schweiz

So geht es weiter mit den Aufräumarbeiten: Bluewin